Herbstzeit: Moschten-Zeit

Hallo an alle Moscht-Interessierten

Herbszeit ist Erntezeit, auch für das gute Obst.

Im Jahre 2019 wollen wir wieder Siedlerfest feiern, das 90. mittlerweile.

Es ist zu den letzten Siedlerfesten wieder guter Brauch geworden, zum Festtag

selbstgemachten Apfel-Moscht zu kredenzen.

Es ware schön, wenn sich jetzt möglichst viele  in der Sache versuchen würden, damit wir dann 2019 reichlich guten Moscht haben.

Jetzt ist die beste Zeit zum „Moschten“.

 

 

 

 

 

 

 

Die Ausgangsbasis, kalt gepressten Apfelsaft, am besten vom eigenen Obst,  kann man in der Mosterei Gall, in Wolkwitz pressen lassen.
Wenn dann noch leere Weinballons zur Verfügung stehen, steht dem Most machen nicht mehr viel im Wege.
Das Obst hat in diesem Jahr, bedingt durch den langen, sonnenreichen Sommer, viel Zucker gebildet und verspricht daher auch guten, starken Moscht.

Und eine Moschtverkostung des Mostes mehrerer Hersteller wäre doch ne gute Sache dann auf dem Fest, oder?

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.